Unser Mini Aquarium - die Spinner-WG *g*

15 Februar 2009

Nachdem der Glaskasten inzwischen über 20 Jahre auf dem Buckel hat und gut 5 Jahre lang ungenutzt in meinem Schrank herum stand, haben wir uns entschlossen, ihn endlich wieder seiner eigentlichen Funktion zuzuführen.
Ich hatte nur leider kein Glück beim Einkauf vom Zubehör... irgendwie fand ich kaum etwas in der richtigen Größe, also habe ich jeweils die kleinste Ausgabe von einem Produkt genommen, bei dem das Preis-/Leistungsverhältnis am besten war.
Deswegen wirkt es jetzt etwas vollgestopft, aber ich versuche das beste aus dem vorhandenen Platz zu machen.
















Die Teilrückwand besteht aus zurechtgesägtem Bambus (solche Stäbe wie man sie im Baumarkt zum Festbinden von Pflanzen bekommt).
Die Restliche "Einrichtung" habe ich fischabhängig gewählt, so z.B. auch die Farbe vom Kies. Nicht etwa farblich passend, sondern den Vorlieben der Fische entsprechend ;) .
Leider waren die vorderen, bodendeckenden Pflanzen ein echter Reinfall. Die waren so vollgepumpt mit Dünger, dass selbst auswässern nichts brachte und nun im Aquarium eine Algeninvasion tobt. Die links hinten stammt von Ikea und wächst inzwischen super an. Auch lässt sie sich nicht von den Algen ärgern.
Das Moos und das Gras sind von eBay, leider sieht das Moos nicht mehr so toll aus wie bei der Lieferung, aber ich hoffe das fängt sich wieder.
Rechts liegt mein kleiner Stolz - eine Zwergseerose. Die spross innerhalb weniger Tage und entwickelt inzwischen schon fleißig Wurzeln.

Nun mal zu den Bewohnern :D

Gestern, pünktlich zum Valentinstag *g*, machten wir uns auf den Weg in ein Fachgeschäft hier in Wien. Die Auswahl war angenehm und wir brauchten auch ein Weilchen, bis wir uns entschieden hatten. Es war schon von Anfang an klar: Ein Kampffisch sollte es sein und mindestens ein Wels.
Am Ende verließen wir das Geschäft dann mit besagtem Kampffisch und zwei Welsen. Angesichts der Algeninvasion keine schlechte Wahl. Eine Rennschnecke oder Garnelen standen noch zur Auswahl, aber die Garnelen waren doch recht teuer und die Schnecke wäre aus dem Becken gekrabbelt, da es ja keine Abdeckung gibt.















Zu Hause angekommen, wanderten die Tüten direkt ins Aquarium, damit sich die Temperaturen anpassen konnten. Obwohl das Licht aus war, waren die Fischis schon sehr neugierig und inspizierten ihr neues Heim durch die Plastiktrennwand. Nach einer halben Stunde Eingewöhnung an Temperatur und Wasserqualität, durften sie sich dann auch ohne Plastiktüte vor der Nase alles ansehen. Man hat gleich gemerkt, dass sie bisher noch nicht viel Kontakt mit Pflanzen hatten *g* die wurden zuerst skeptisch beäugt und dann neugierig umschwommen. Wels Nr.1 war wohl etwas schüchtern, der verkroch sich direkt in eine Ecke und wollte da nicht mehr Weg.
Wels Nr.2 entdeckte meine Seerose und hing erstmal für die nächste Stunde an der Knolle *nomnom* und nagte sie von den Algen frei.
Und Fisch Nr.3 schwomm alles neugierig ab - und emfpand es als nötig, sich selbst in die kleinsten Ecken und engsten "Durchgänge" zu quetschen :D sah sehr lustig aus.




Ein paar Stunden später... Wels Nr.1 hing immer noch in seiner Ecke. Wels Nr.2 hing inzwischen am Heizstab(!) *nomnom* und wollte da gar nicht mehr weg und unser Kampffisch schwomm im Kopfstand über den Boden.
Laut Wassertest waren die Werte normal... aber ich denke, das war einfach der Rausch, den jeder bei seiner ersten "eigenen" Wohnung durchlebt *g*

Die Welse wurden kurzfristig Bill&Ted getauft und haben auch schon angefangen ordentlich sauber zu machen. Eine Scheibe, ein Stein und das Rhizom der Seerose sind schon blank geputzt. Wenn die beiden so weiterfuttern, ist das Aquarium innerhalb einer Woche ganz ohne Chemie von den Algen befreit *freu*
Die Bodendecker werde ich wohl trotzdem entfernen und durch eine andere Pflanze ersetzen.
Eventuell kaufen wir auch bald ein größeres Aquarium, wenn Zeit und Geld es zulassen.
Noch sind die 3 ja recht klein und haben genug Platz und eine ausreichende Versorgung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)