Wegwerfware Leben

12 April 2009

Es kommt immer wieder vor, dass mein Freund mich durch die Pflanzenabteilung in Super- und Baumärkten schieben oder schleifen darf.
Fensterbretter, Regale und andere Stellmöglichkeiten in unserer Wohnung sind langsam wahrlich erschöpft, dennoch kann ich an einigen Pflanzen nur schweren Herzens vorbei gehen.
Dies betrifft vor allem die armen Wesen, die sonst keiner haben will.
Zu lange standen sie unter künstlichem Licht in den Regalen im Markt, bekamen keine frische Luft, Sonne und viel zu viel Wasser ab.
Dementsprechend ramponiert sehen sie dann natürlich auch aus. Weswegen sie auch niemand kaufen will, egal ob sie reduziert sind oder nicht.
Denkt denn niemand daran, dass diese Pflanzen noch leben? Dass sie mit der richtigen Pflege wieder richtig schön werden können?
Das bisschen Mühe sollte man doch aufbringen können, immerhin wird man hinterher von der Pflanze mit gutem Wachstum und eventuellen Blüten belohnt.


Meine letzten "Rettungsaktionen" waren eine Rhipsalis und eine Campanula. Beide waren im Markt total übergossen und ruppig behandelt worden. Die Campanula war halb verblüht, dabei war es gerade mal Februar und die Pflanze blüht sonst nur im Sommer. Die Rhipsalis hatte einiges an Gliedern eingebüßt und hing halb lose im Topf.
Nach Stutzen, Umtopfen und ordentlicher Pflege geht es ihnen inzwischen super. Beide treiben fleißig aus und fühlen sich sichtlich wohl.
Es ist traurig, dass die Menschen nicht bedenken, was mit den Pflanzen geschieht, die niemand haben will.
Erst werden sie künstlich aufgeputscht, damit sie schnellstmöglich wachsen und blühen, nur um im Endeffekt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Müll zu landen.
Nicht selten wollen Mitarbeiter der Läden die Pflanzen mitnehmen, was ihnen aber verboten wird.
Eine Begründung dafür bekommen sie nicht zu hören, dafür aber die Androhung einer Entlassung, falls sie es dennoch tun.
Einen Sinn dahinter sucht man hier vergebens.
Traurig ist es allemal.
Vielleicht kann mein Posting hier ja einige aufrütteln nicht immer an den armen müden Pflänzchen vorbei zu gehen, sondern einige auch in den Einkaufswagen wandern zu lassen.
Viele Pflanzen, die heutzutage verkauft werden, sind mehrjährig und dazu noch pflegeleicht.
Pflegetips findet man überall im Internet und in Foren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)