Bücherstöckchen - Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

06 Juni 2010

Ich bin heute den ganzen Tag vor meinem Bücherregal auf und ab getigert und überlegte, welches Buch passen könnte.
Am Ende blieb mein Blick dann an einem kleben.

"Night Mares" von Manda Scott.

Eines der wenigen englischsprachigen Bücher in meinem Regal, dafür ein sehr gutes.

Gekauft habe ich es in der 9. Klasse, als wir mit der Schule auf einer Austauschwoche in London waren.
Deswegen erinnert es mich auch an diese großartige Stadt.

Das Buch handelt von der Tierärztin und Chirurgin Nina Crawford, tätig an einer Universtätstierklinik und dem rätselhaften Sterben unzähliger Pferde an gefährlichen Infektionen nach eher harmlosen Eingriffen.
Als das Pferd ihrer Freundin Kellen Stewart (Heldin aus einem anderen Manda Scott Roman) ihre Hilfe benötigt, wird auch diese mit in die Geschehnisse hineingezogen.
Während die Tierärztin mehr und mehr an sich und ihren Fähigkeiten zweifelt und in den Schatten ihrer Vergangenheit versinkt, zeigt sich langsam, das nicht nur das Leben der Tiere in Gefahr ist...

Sehr spannend geschrieben und ich finde vor allem das Wortspiel mit dem Titel interessant.
Entweder man liest es "Nightmares", also Albträume - was zur Situation der Tierärztin passt, oder aber "Night Mares", Nacht Stuten - was sich auf die Pferde bezieht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)