Wir ham' noch lange nicht genug...

20 Juni 2010

Erst war der kleine Mann krank. Was wir Dank befreundeter Hebamme und hilfreichen homöopathischen Mittelchen recht flott wieder in den Griff bekamen.
Dafür bekam unser Junior heute seine erste dicke Beule :/

Heute war die Taufe seines Onkels, weswegen wir erst einmal quer durch die Weltgeschichte tuckerten. Das war schon recht ungewöhnlich in seinem Tagesablauf, was ihn sehr verwirrte. Es war zwar alles neu und aufregend, jedoch ist er derzeit in einer überaus sensiblen Phase, in der alles was eben noch toll war, sehr schnell besch..eiden sein kann.
So hat die Zeremonie schon sehr genervt, weil der Junior Hunger hatte und es ewig nichts zu Essen gab, man rumsitzen musste und nichts interessantes passierte.
Als es dann endlich Essen gab, wollte er nichts mehr. Stattdessen wollte er durch das Gasthaus tollen.
Ich Mamatier (mit inzwischen stark strapazierten Nerven) also den kleinen Mann geschnappt und nach draußen gegangen, damit er sich dort noch etwas austoben konnte.
Und da passierte es dann auch.
Am Parkplatz düste der Sprössling einen leichten Abhang herunter und *plonk* da lag er auch schon.
Er hat mit der Stirn frontal den Asphalt gerammt, es machte richtig laut *klock!!* und das Geheule war groß.
Er blutete an einer Platzwunde direkt unter'm Haaransatz und genau am dritten Auge bildete sich schon eine mächtig große Beule ab.
Also Junior wieder geschnappt, rein ins Gasthaus und dort wurde er erst einmal auf einen der Tische wie zum Sezieren hingelegt und untersucht. *seufz*

Es blutete und blutete, die Beule wuchs und wuchs, aber sonst sah er recht in Ordnung aus.
Kurz nach dem ersten Schrecken rannte er auch schon wieder mit einem Puppenwagen durch die Botanik.
Aber ganz geheuer war uns die ganze Sache nicht.

Inzwischen scheint wieder alles in Ordnung zu sein, trotz dicker Beule und blutiger Schramme, dennoch der Mama- und Papainstinkt ist immer noch hellwach und wir schielen weiter mit einem Auge in seine Richtung, ob er nicht vielleicht doch noch Fieber bekommt, sich auffällig verhält oder sich gar übergibt.

Und dann darf man sich noch auf der Zunge zergehen lassen, dass das für Jungs typisch ist und noch öfter passieren wird.

Prost Mahlzeit!

Kommentare:

  1. Ojeoje : \
    Bei euch ist aber auch immer was los o__o

    AntwortenLöschen
  2. Ach herje, gute Besserung dem Kleinen und Trost für die Mama!

    AntwortenLöschen
  3. Danke, kann ich derzeit gut gebrauchen...
    Ihm geht's zwar schon besser, aber es ist derzeit alles andere als leicht mit ihm.
    Dauernd plumpst er hin und tut sich weh :/

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)