Drei ganz besondere Bäumchen Teil III

30 Juli 2010

Das wollte ich eigentlich schon viel früher Posten, aber irgendwie ging es die Woche über unter.
Liegt mitunter daran, dass Shaun die letzten Tage über miese Laune hatte (wahrscheinlich neuer Zahn im Anmarsch) und schon morgens total muffelig war.
Nun ja, besser spät als nie :)

Wie am Montag schon kurz erwähnt, habe ich mein Geistbäumchen, die Ilex mini, umgetopft.
Das tat ihr sichtlich gut, schauten ihre Wurzeln doch schon unten aus dem Pflanztopf heraus.
Bei Sewa hatte ich einen wunderbaren Übertopf mit Efeumotiv gefunden, das meiner Meinung nach super zur Thematik "immergrüne Pflanze" und "keltisch/germanisch wertvolle/heilige Pflanze" passte.

Da ich bei meinem Seelenbäumchen schon ein besonderes Gimmick hinzu gegeben hatte, bekam das Geistbäumchen genauso nicht bloß einen Guß mit Rescue Remedy, sondern noch eine selbstgeknotete Kette mit besonderen Perlen. Diese fand ich auch bei Sewa. Mir fielen die zwei Augenperlen in der Packung auf, das war für mich der Entscheidende Grund zum Kauf. Sollen sie doch den "Bösen Blick" abwenden.

Auch wenn ich nicht so sehr daran Glaube (mich gucken die wenigsten böse an *g*), so ist es doch der mystische Hintergrund, der für mich ausschlaggebend ist. Ein bisschen schrullig darf ich ja wohl auch mal sein :D

Die Kette setzte ich drei Tage lang Wind und Wetter aus und ließ sie am Ende vom Vollmondlicht segnen.

Dann kam sie auf die frische Erde, als Geschenk für das Bäumchen.

Ich verband mich wieder mit dem Geist der Pflanze, bat um eine Verbindung und wurde freundlich erhört. Auch wenn Shaun in dem Moment eine Quängelattacke hatte und mir zottelnd und rüttelnd am Bein hing.

Nun steht es im Küchenfenster, beim Orchideenbaum und ich habe bereits den Ansatz für zwei neue kleine Äste entdeckt.
Das freut mich außerordentlich :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)