Sense for Environment

17 August 2010

Shaun war so "nett" unseren Farn vom Fensterbrett zu schubsen.

Der Topf sprang in zwei Hälften und war unser letzter großer.

Also machte ich mich heute auf den Weg, einen neuen Pflanztopf und Übertopf zu besorgen.

Erste Station war der Sewa für den Übertopf und dann ging es noch zu einem Haushaltswarenladen für einen Ton-Pflanztopf (da ich das Plastik im Haushalt immer mehr reduzieren will und die Erde und Wurzeln bei Ton auch besser atmen können).

Beides erfolgreich bekommen!

Am Übertopf baumelte ein Zettel, der mir erst hier zu Hause auffiel.
Auf ihm steht "Sense for Environment" und die gleichnamige Webadresse.
Klingt doch schon mal sehr ökologisch, dachte ich mir.

Als "Aushängeschild" für etwas ökologischere Artikel nicht schlecht, aber dennoch nicht das Non Plus Ultra an Ökologie.
So hat der Übertopf (ein Korbgeflecht aus Rattan) innen eine starke Plastikfolie, die nun nicht gerade ökoligisch! schreit.
Aber dennoch interessant. Man kann über die Nummer am Etikett nachsehen, was für ein Rohstoff es ist und somit etwas über Herkunft und Verarbeitung in Erfahrung bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)