Matschige Suppe im Kopf

23 Januar 2011

So fühlt sich mein Hirn heute an.

Ich bin tooootaaaaal im Eimer.

Hausfrauen und/oder Mütter kennen so etwas wie Sonntage nicht.
Frei?
Pöh, schön wär's!

Heute  (während der Herr Göttergatte mit Freunden Snowboarden war, um sich für unseren kommenden Urlaub zu rüsten), habe ich Staubschubbse gespielt, den Junior gehütet, Essen gekocht und ordentlich gestrickt.
Mir tut alles weh, mein Kopf is blubberiger Matsch, dafür ist die Wohnung wieder sauber, ordentlich und der Schal Nr.4 (3 ist erstmal pausiert, weil er mir nun doch zu schmal ist und ich überlege, was ich nun damit anstelle) ist gut 40cm lang.

In diesem Sinne wieder einmal ein Hausfrauen Ahoi an alle "Leidensgenossinnen" da draußen!



Noch ein kleines Zitat aus meinem derzeitigen Lesestoff, dessen Zeilen mir den Tag versüßt haben:

 [...]
"Und wisst ihr was? In ihrem Garten habe ich eine Fee gesehen! Eine blaue!"
"Wirklich?", erwiderte Tiffany resigniert.
"Ja! Sie war allerdingsziemlich schmuddelig. Und als ich sie fragte, ob sie wirklich eine Fee wäre, antwortete das Geschöpf ... ähm ... : >die Fee der grässlich stinkenden stacheligen Distelbrennessel aus dem Land des Klirrens<, und sie nannte mich >Blödkopp<. Wisst ihr, was das bedeutet?"
Tiffany sah in das hoffnungsvolle Gesicht. Sie öffnete den Mund, um "Blödkopp ist eigentlich kein schlimmes Wort" zu sagen, hielt die Worte aber noch rechtzeitig zurück. Es wäre nicht fair gewesen. Sie seufzte.
"Du hast einen der Wir-sind-die-Größten gesehen, Petulia", sagte sie. "Sie sind keine Feen, sondern Kobolde, in gewisser Weise, aber nicht von der netten Art. Tut mir leid. Sie meinen es gut... mehr oder weniger... Aber sie sind nicht immer sehr freundlich. Und >Blödkopp< ist ein Schimpfwort, wenn auch kein sehr schlimmes."
Petulias Gesicht blieb für eine Weile unverändert. Dann fragte sie: "Ein magisches Geschöpf?"
"Eigentlich schon."
Das runde, rosarote Gesicht lächelte. "Gut. Ich habe mich nämlich gewundert, weil, ähm, das kleine Geschöpf gegen einen von Frau Grads Gartenzwergen gepinkelt hat."
 [...]

Aus: Ein Hut voller Sterne von Terry Pratchett

Kommentare:

  1. ooh gestrickt...
    das hasse ich ja wie die pest, eig alles was im rahmen hobby zu tun hat

    AntwortenLöschen
  2. solche sonntage kenne ich auch....aber ich habe jetzt eingeführt, dass göttergatte aller zwei wochen dran ist mit kochen.

    UND;; das macht mir spaß!

    AntwortenLöschen
  3. Gewinn ein Acrylbild bei mir ... ganz nach deinen wünschen und träumen

    http://rabenflugsanderswelten.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Terry Pratchett und meine Tochter (11) hört sich die Tiffany Wee Hörbücher auch immer wieder an.

    Kopf hoch!

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)