body mods VS. The World

09 März 2011

Die Wahrheit hat oft äußerst interessante Gesichter.
Hier das einer jungen Frau mit pinken Haaren aus Kanada.
So jung und solch' weise Worte... das spricht leider immer für Erfahrungen im Umgang mit Leid, Enttäuschungen und Einschränkungen.



Ich war selbst eine Zeit lang dem Visual Kei angetan, eine Modeerscheinung begleitend zu japanischer Rockmusik. Angetan von Bands, welche wiederum im Kern ihre Inspiration für den teilweise entrückten Modestil bei der Band KISS fanden.

Die Kleidung trug ich gerne auch im Alltag, einfach um meinem inneren Drang aus dem Schubladendenken und -geschiebe auszubrechen, Ausdruck zu verleihen.
Ich habe das schon immer gehasst, da ich nie wirklich in eine Schublade gepasst habe und es auch jetzt nicht tue.
Viele sind verwirrt und überrascht, wenn sie mich und meine Interessen näher kennenlernen.

Damals wurde ich so oft schief angesehen... belächelt, gemieden.

Allerdings gab es auch andere Reaktionen.
Mädels kamen auf mich zu und fragten wo ich meine Kleidung herbekam, womit ich meine Haare färbte, was die Stiefel gekostet hatten. Gothics nickten mir verschwörerisch zu, da der Stil sich ihrem annäherte und von Freiheitsdrang und Individualismus zeugte.
Punks setzten sich im Zug neben mich und unterhielten sich stundenlang richtig nett mit mir über Gott/Göttin und die Welt und boten mir ihr Bier an.

Es fehlt mir, muss ich gestehen.
Zum Glück lässt es sich super auf Rockkonzerten ausleben.
Vor allem wenn es das Konzert eines japanischen Künstlers bzw. einer Gruppe ist...

☞ Miyavi - Are You Ready To Rock ☜

Und da wird man von niemandem wegen seiner Erscheinung schief angeschaut. Das schweißt eher zusammen. :)

Kommentare:

  1. Oh ja, Du sprichst mir so aus dem Herzen! Bei mir war´s zwar früher eher so die Punk- & Gothicrichtung, aber ansonsten kenne ich das nur zu gut. Ich habe immer noch türkis-schwarze Haare und da gibt´s auch die schönsten (Nachfragen, Komplimente) und unschönsten Erlebnisse (angestarrt werden, dumme Sprüche,...). Und in die Schubladen passe ich auch immer noch nicht.
    Schöne Restwoche und liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank! :)
    Das gebe ich mit Freuden zurück!

    Ich bin ja immer noch am Hoffen und Beten, dass ich am 05.04. Zeit und Geld habe, dann ist nämlich Miyavi hier in Wien und ich war EEEwigkeiten nicht mehr auf einem Konzert.

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)