Blicke zurück und voraus

29 Dezember 2011

Eine Art Jahresrückblick gab es ja schon mit dem Stöckchen von Mia.

Meine Vorsätze für 2011 habe ich mir mal wieder angesehen:

"Gute Vorsätze für das kommende Jahr halte ich dieses Mal ganz klein.
Ich möchte im Frühjahr endlich meinen Führerschein machen, die letzten 5kg abnehmen, unsere Finanzen besser verwalten und meine Familie öfter sehen/besuchen."

Was soll ich sagen...
Führerschein - nö, das Geld war an anderer Stelle nötig.
5kg abnehmen - es wurden immerhin 2kg weniger.
Finanzen besser verwalten - mit dem Umzug ins Haus nicht möglich gewesen.
Familie öfter sehen/besuchen - alles in allem sogar noch weniger gesehen als sonst.

Bei so wenig Vorsätzen ist das dezent deprimierend. *grins*

Für das kommende Jahr werde ich Samstag noch die Karten legen.

An Vorsätzen gibt es zum einen das "define necessity" Projekt.

Dazu wollte ich mir noch einen länger gehegten Wunsch erfüllen.
Wieder eine Katze bzw. zwei Samtpfoten.
Eigentlich hätte ich heute schon eine hier herumtigern, allerdings hat mich heute der Infekt vom Junior richtig erwischt und meine erste Handlung heute morgen war erst einmal die Toilette zu umarmen, gefolgt von heftigen Gliederschmerzen...
Jetzt muss ich abwarten, ob die Katze dann noch da ist, wenn es mir wieder besser geht.
Die Vorbesitzerin kann sich nicht mehr ausreichend um sie kümmern und will sie deswegen verkaufen. Da sie in Geldnot ist, wird sie das trotz vorheriger Besichtigung meinerseits diese Woche wohl auch tun und die Kleine bei Interesse an jemand anderen verkaufen.
Wäre einerseits schade, weil die Katze wirklich lieb ist und auch Kontakt gesucht hat, andererseits gibt es genug andere Pfötchen, die noch ein zu Hause suchen.

Mehr möchte ich mir nicht vornehmen, da ich genau weiß, dass so oder so noch viel ansteht und zu tun ist. Alleine schon von der Ausbildung her.

Ich bin recht gespannt, was das neue Jahr so bringt.
Nachdem 2011 so chaotisch verlief und bis auf drei positive Wendungen sonst nur Stress, Streit, Unmut und Depressionen brachte, will ich 2012 mit positiven Gedanken beginnen und möglichst wenig erwarten, aber das beste hoffen. :)

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich Dir alles erdenklich Gute für's Neue Jahr, und das sich so viel wie möglich Deiner Wünsche erfüllen.
    Ganz liebe Grüße
    Grey Owl/Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Komm gut in´s neue Jahr! Alles wird gut <3

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)