Yay!! Nana!

18 Februar 2012

*hibbel hibbel hibbel*

Tolle Überraschung,  mein Briefkasten ist immer so leer und dann gleich "Nana"! *freu freu*

Den Manga will ich mir schon seit einer gefühlten Ewigkeit zulegen und habe es immer wieder auf später verschoben, weil das Geld einfach zu knapp war.
Und nun bekomme ich den ersten Band geschenkt soviel "Danke" kann ich gar nicht sagen, wie ich am liebsten würde!
Jetzt kann mir selbst meine blöde, hartnäckige Erkältung das Wochenende nicht mehr vermiesen *g*.

☞ Infos rund um "Nana" ☜

Die Geschichte an sich kenne ich bereits vom Anime und der Realverfilmung, allerdings erzählen beide nur ca. die Hälfte der in den Mangas bisweilen veröffentlichten Geschichte.
Da Ai Yazawa seit 2009 wegen einer Krankheit nicht weiter an der Reihe arbeiten konnte, sind bislang nur 21 Bände veröffentlicht und das Ende steht noch in den Sternen.

Ende 2002 brachte mich ☞ Olga Rogalski ☜, eine damals mit mir befreundete Zeichnerin auf einen von Yazawas Mangas, "Paradise Kiss", wodurch ich direkt zu einem Fan mutierte. Ihr Zeichenstil hob sich doch sehr von dem bis dato gängigen Manga Stil ab und ihre Charaktere waren meist emotionsgeladene, halb- bis komplett verrückte, charismatische Unikate mit meist ganz alltäglichen Problemen und ergreifenden Träumen.
Der indirekte Vorgänger "Gokinjo Monogatari" (Nachbarschaftsgeschichten) brauchte auch nicht lange, um seinen Weg in mein Bücherregal zu finden.
Ich hoffe sehr, dass "Nana" auch irgendwann abgeschlossen wird, falls sich die Zeichnerin wieder dazu in der Lage fühlt.


Kommentare:

  1. Cool, Glückwunsch :)
    Aber wie kriegt man denn sowas einfach geschenkt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amazon Wunschzettel ;)
      Mir hat da jemand bestimmtes eine "kleine" Freude machen wollen, für mich ist es aber eine riesige X)

      Löschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)