Noch mehr LMAA

25 März 2012


Ich nenne es: "BlähistdaseinelenderTagichhababsolutkeineLustaufirgendwasaberwilldassolangeliegengebliebeneauchendlichmalerledigenundsowiesotutmirKreativitätoftgutalsowassoll's" - Stillleben, um es kurz und knackig auszudrücken.

 Es frühlingt. Zeitumstellung. Vogelgezwitscher. Sprießendes Grün.


Schön anzusehen, aber meine Laune ist derzeit unter aller Sau. Die letzten drei Wochen waren blanker Stress, kein Wochenende Erholung, ganz im Gegenteil.
Mir raucht der Kopf, in den nächsten Wochen steht noch so einiges an und die Jahresplanung für die Weiterführung der Ausbildung(en) hat mir qualmende Gedanken beschert.
Bis zum Herbst muss ich noch ordentlich Geld zur Seite legen, aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?
Auf alle Bewerbungen gab's bisher nur Absagen oder gar keine Antworten, da meine Arbeitszeiten durch den Knirps jenseits von bescheiden sind.
Da ist auch nichts mit "Einfach mal raus und ein paar Tage abschalten!", das macht erst Sinn, wenn alles wichtige geklärt und erledigt ist, sonst lässt es mir sowieso keine Ruhe.


Ende Oktober und Anfang November werden ziemlich "lustig". Eigentlich könnte ich direkt im ESI einziehen, immerhin werde ich ca. 2 Wochen lang nur zum Schlafen nach Hause gehen und sonst dort auf der Matte sitzen und lernen, lernen, lernen.

Wirklich sinnvolles gibt es sonst nicht zu berichten; ich prügle mir täglich einen Meridianverlauf + zugehörige anatomische Fachbegriffe rein und hocke sonst mit dem Krümel auf dem Spielplatz.
Dank lädierter Hand brauchen die Stulpen jetzt doch noch länger und alle anderen Handarbeiten bleiben auch erst einmal liegen. Links von mir schielt mich ein Nierenwärmer an, den ich Dank der nervigen Nähmaschine von Hand genäht habe und dem nur noch die Klettverschlüsse fehlen, aber ich habe sowas von Nullbock auf die Schmerzen in der Hand...

Alles doof!

Kommentare:

  1. Ja,...alles doof, nich'.....lach....
    Wenn ich das so lese, kommt mir die Frage nach dem "warum", der Ursache.
    Warum pressen wir nur so in unsere Zeit, die wir doch viel besser, und schöner verbringen könnten,....angefüllt mit Dingen, die wir gern tun. Und wenn wir schon Dinge tun müssen, sollten wir uns wenigstens Zeit dafür nehmen (können).
    ...und Dir auch einen dicken Umärmler!!!
    Alles Liebe
    Dir!!!
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja blöd. aber so fühle ich mich auch, als ob ich nur zum essen und schlafen zuhause bin und sonst nur zu lernen...
    muss erst mal wieder den rytmus bekommen da ich nun 2 tage krank war in der woche und nun irgnetwie der rytmus fehlt...
    ich drück die daumen das du es schafst

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe hier einen Award für dich :)
    http://un-mundo-de-maravillas.blogspot.de/2012/04/versatile-blogger-award.html
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)