... und das Herz zerreißt

29 Juni 2012



Ich bin so ratlos. Komme mir so nutzlos vor.
Ein geliebter Mensch leidet, sieht keine Zukunft mehr und ist so weit weg, kann nicht einmal für einen Moment in den Arm genommen werden.
Alle Träume und Wünsche verpuffen im Nichts, nur Tränen und Schmerz bleiben zurück und ich kann nicht einmal trösten.
Das ist so ungerecht. Überhaupt ist das alles ungerecht, ohne Vorwarnung, ohne Kampf um eine Ehe, die man doch einging, um den Rest des Lebens gemeinsam zu verbringen.
Wieso tut man sowas?

Kommentare:

  1. ....ich wünsche Deiner/Deinem Bekannten alles Gute.....
    (Und,....man macht es nicht besser, wenn man "mit leidet".....weiß ich aus Erfahrung, weil ich auch immer so mitfühlend bin.....)
    Liebe Grüße Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal blöd, da wünsch eich doch mal viel Kraft an beide Adressen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. ohjeh,dieses gefühl kenne ich nur zu gut.entfernung kann alles noch schlimmer machen..Ich schicke gaaanz viel sonnenstrahlen und wünsche, dass alles einen guten Weg gehen wird :)

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)