Abschiede

22 August 2012


Meine Tante.

Die Mutter unserer Tagesmutter.

Der Vater einer Freundin.

Familienmitglieder eines Freundes.

Der Vater von Mia's Freund.

Und nun auch noch ein Schäfchen aus der Nadelspielgruppe.

Seit Mai sind so einige liebe Menschen gegangen, für manche nicht nachvollziehbar, unverständlich, so plötzlich.

Als wollte einen das Leben an den Tod erinnern, um damit sich selbst wieder in den Vordergrund zu rücken.

Nichts aufsparen.

Nichts verschieben.

Genießen.

Erleben.

Hier und jetzt.


Gute Reise, Euch allen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)