Mein Hirn ist so grauenhaft!

10 September 2012

Ich wollte schon so vieles erledigt haben - mal wieder.

Einen Post zum Schäfchentreffen schreiben, ein Buch zu Ende lesen, einen Film sehen, Reperaturwäsche erledigen, eine gewisse Sache nachsehen.
Aber ich vergesse es andauernd! Ich bin eindeutig geistig nicht anwesend.
Allerdings habe ich auch nicht die leiseste Ahnung, wo ich überhaupt stecke.
Jedenfalls nicht hier.
Im Moment ärgere ich mich besonders darüber, dass ich noch vor wenigen Minuten dachte: "Ah ja genau, das wollte ich noch nachsehen und dann machen!".
Nur was?!?
Ich weiß nicht mehr was es war, oder wo es war, oder auch nur ansatzweise worum es ging.
Das ist so... grrrrrr!!

Egal, schreibe ich wenigstens über's Schäfchentreffen.

Mal wieder meine Kamera vergessen und nur Handy dabei gehabt...

Die Cocktails kamen super gut an. Nachdem ich leider einige Sachen nicht bekommen hatte, habe ich fröhlichst improvisiert und dabei einiges an Lob einheimsen können :)
Es hat mich sehr gefreut, dass es allen geschmeckt hat.

Herrlich schön unscharf...


Zum Sträkeln bin ich kaum gekommen, da ich ja zwischendrin noch den Junior abholen musste.
Der hat am Ende inspiriert von einer anwesenden jungen Dame jede Menge Wollspenden gehamstert (war wie Ostern für mich, "Huch, was ist denn da alles in der Tasche gelandet?"...).
Dazu habe ich auch noch zwei äußerst tolle Stränge handgefärbte Wolle (mulesingfrei und mit hochwertigen Farben) von ☞ Sabine Löbbert-Sudmann ☜ erstanden.
Und Elisabeth Wetsch war so gemein uns zu verheimlichen, dass ein Fernsehteam da sein und einen Beitrag drehen wird. Sonst wäre ja keiner gekommen *g*.
Sie haben den Großteil der Anwesenden interviewt und hinterher konnte man ein fast einstimmiges "Oh Gott! Hoffentlich schneiden die mich raus!" hören. :D

Als Dankeschön für's "Überrumpeln" gab es eine Ausgabe von Elisabeths Buch geschenkt. ♥



Ich habe mich für die Strickvariante entschieden, da mir häkeln um einiges leichter von der Hand geht und habe es auch direkt signieren lassen. Ein schönes Andenken :)

Heute Abend ist die Buchpräsentation im Buchkontor (Kriemhildstr. 1, im 15. Bezirk), davor wird der  Burjanplatz eingesträkelt mit ☞ Häkelherzen ☜ von ☞ eliZZZa ☜ und was sonst noch so von den Beteiligten produziert wird.
Vielleicht schaffe ich es auch hin, geplant ist es, aber frau weiß ja nie...
Dann könnte ich wieder einen Punkt meiner ☞ 29 Dinge ☜ Liste streichen: "Einen Baumstamm umsträkeln.". Zwar habe ich nur ein paar wenige Grannys, wahrscheinlich bleiben die aber auch nur bis morgen hängen (hier wird leider vieles sehr schnell von der Stadtreinigung entfernt).

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Start in die Woche!
Hoffentlich nicht ganz so verpeilt wie meiner ... *g*



1 Kommentar:

  1. Das mit den dingen vergessen kenne ich sehr gut, ich muss mir jede woche eine neue To-do liste schreiben, zum Shopen mit einer Freudin schreibe ich mir immer eine einkaufsliste da ich sonst vergesse was ich alle brauche^^ die fange ich schon immer vom Letzten shopen ausflug aus wieder an^^

    Aber das Treffen hört sich sehr Interresant an und auch schön

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)