Gebastelt - Ein Traumtröster für den Junior

13 Mai 2013

In letzter Zeit schläft der Krümel richtig mies.
Dauernd böse Träume, Angst vor Monstern und Gespenstern - die Welt ist ganz schön gruselig.
Und egal was die Erwachsenen sagen, sie bleibt gruselig!

Ich wollte ihm schon immer einen Traumfänger basteln, da er meinen so faszinierend findet.
Die Materialen fliegen seit seinem ersten Lebensjahr bei mir herum und jetzt wurde es höchste Zeit!

Nun hängt er über'm Kinderbett und tut sein Bestes, um böse Träume und Geister zu verscheuchen.

Kleine Schellen, Metallanhänger und Taubenfedern machen sich perfekt daran.

Eine ☞ Anleitung für einen Mini-Traumfänger findet ihr auf meinem kreativ Blog, falls ihr auch einen basteln möchtet. ;)

Habt einen angenehmen Start in die Woche!

Kommentare:

  1. ein schöner Gedanke ..
    ich wünsche ihm dass der Traumtröster ihm hilft, denn Angstgefühle können sehr hartnäckig sein.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Ui der ist toll geworden *-*
    Ja ja, du hast schon nen sehr geschicktes und kreatives Händchen x33

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)