Fiese, kastenförmige Dämonen!

11 Juli 2013


Jawoll!
Offene Bücherschränke sind eine Erfindung des Teufels!
Und ich werde zum Satanisten ... (ironischerweise steht mein derzeitiger Verführer neben einer Kirche)
Wir kommen öfters auf dem Weg vom oder zum Einkaufen am offenen Bücherschrank in der Bruchfeldstraße hier in Frankfurt vorbei und dann beginnt er - mein persönlicher Kampf.
Einen Blick riskieren? Vielleicht ist eines der Bücher dabei, die ich schon immer mal lesen wollte?
Aber  mein Stapel ungelesener Bücher geht schon bald bis an die Decke...
Und doch...

Ja, auch dieses Mal kam ich mit fünf für mich neuen Büchern nach Hause.
Immerhin waren es nur die fünf, da hatten mich auch noch ein paar andere angeschielt.


Wenigstens hatte ich in den letzten Tagen wieder ein paar fertig gelesen, also soll mein schlechtes Gewissen bitte den Schnabel halten.
Ich frage mich jetzt nicht mehr, wann ich die Bücher denn alle lesen will, sondern wo ich sie am liebsten lesen würde. Wozu mich selbst immer geißeln, wenn es nun einmal eine Leidenschaft von mir ist und mir den Alltag versüßt?
Die ausgelesenen Bücher, die ich definitiv nie wieder zur Hand nehme, wandern für andere Leseratten zum Bücherschrank.
Dämonenfutter :)

Die ein oder anderen Schätzchen finden sich auch.


Ein alter Shakespeare Schinken, bei dem mein Hirn sich erst an den Drucksatz gewöhnen muss, ein 1974 in der DDR erschienenes Buch über den Rennsteig, welches ich lustigerweise in Wien fand (süße, holde Heimat Thüringen!), ein Katzenroman, Bücher mit Stoffeinband (Staubfänger, aber mit Stil), dazu noch Bücher in verschiedenen Sprachen, wie Englisch, Französisch oder Russisch - gratis Lernmaterial! :)

Seid Ihr auch regelmäßige Bücherschrankgänger? Oder habt Ihr Lieblingslokale mit offenen Bücherregalen?

Kommentare:

  1. ja, neben der Bushaltestelle an der ich nach der Arbeit immer warte steht einer...und wird von mir auch heftigst genutzt.

    AntwortenLöschen
  2. Gut, meine Leidenschaft galt schon immer Büchern......und dem Schreiben.
    Aber ab und an,......braucht Frau aber eine "Neue"......und die ist meist noch teurer......aber interessant....smile....
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hi :-)
    Das Problem kenne ich nur zu gut, hier gibt es in fast jedem Nachbarort diese Regale und sogar in unseren beiden Lieblingsschwimmbädern sind sie jetzt, falls man die Lektüre daheim vergessen hat. Ich kann auch nie an ihenen vorbi ohne wenigstens einen kleinen Blick zu riskieren, stelle aber auch immer wieder selbst was rein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)