Puh...³

14 Juli 2013


Da war es nun endlich soweit... mein Gewerbeschein trudelte letzte Woche bei mir ein.
Ja, ich bin jetzt offizielle Betreiberin eines Kleinunternehmergewerbes :) wenn auch nur in Teilzeit.
Immerhin sind da noch Kind und Haushalt und die Ausbildung.

Nun schwirrt mir der Kopf.

Zu meinen Arbeiten hatte ich mir schon vor einiger Zeit ein Label überlegt, welches allerdings mehr Wiedererkennungseffekt haben soll. Eine rechtliche Absicherung kostet einen ganzen Batzen Geld.
Kommt nun ein neuer Blog extra für das Label oder benenne ich meinen alten Kreativ-Blog um?
Jedenfalls wird das Design noch an das Label angepasst, sprich = Arbeit.
Etiketten für das Label müssen her, AGBs ausgearbeitet werden, Auftragslisten für die tatsächlich jetzt schon eifrig eintrudelnden Kunden erstellt und verwaltet werden.
Neun (!) Aufträge gingen in den letzten drei Tagen, seit Bekanntgabe der Gewerbeeröffnung ein, ohne das ein Shop steht, nur durch Mundpropaganda. Damit sind die nächsten zwei/drei Monate schon mit Arbeit voll, was mich natürlich freut.
Zum Glück drängeln die Auftraggeber nicht, immerhin steckt noch alles in den Babyschuhen.

Neue Ideen prasseln zudem auf mich ein, die ich später mal in einem Dawanda Shop anbieten möchte.
Und meinen Kreativ-Blog habe ich ganz schön vernachlässtig, da ich wirklich vieles angefangen, aber noch nicht richtig beendet habe, wodurch es nicht viel zu zeigen gibt. Immer wieder drängelt sich etwas von meiner gedanklichen To-Do-Liste in den Vordergrund und meine Finger hören nicht mehr auf mein Hirn mit seiner "Halt, erst muss das und das noch fertig werden!"-Ermahnung.

All die Möglichkeiten und Erwägungen erschlagen mich im Moment ein bisschen.
Ich darf jetzt gewerbliche Einkäufe tätigen! Das. Ist. WUHUUUU! (da geht's gedanklich mit mir durch... "Das kann ich alles von der Steuer absetzen *gnihahahahah*..." immerhin baut mein Gewerbe auf meinen Hobbies auf... Hallo, du kleines bisschen Größenwahn.)
Jene, die immer mal meinten: "Wenn du das machst, will ich dann was haben!", wollen kontaktiert werden und auf die "Warteliste" rutschen.
Meine eigenen Projekte sollten zeitlich noch Platz finden, allgemein brauche ich einen Zeitplan, damit ich mich nicht mit Arbeit zuschaufle und am Ende darin ersticke.
Zum Glück hat die liebe Bine von "was eigenes" eine informative Reihe auf ihrem Blog zum Thema "Aus dem Leben einer Online-Shopbetreiberin" begonnen und gibt so ganz nette Einblicke aus ihren Erfahrungen. Danke! ♥
Mir ist klar, erstmal ist gar keine Zeit für einen "richtigen" Online-Shop, wenn nun schon die Aufträge reinpurzeln. Soviel Realismus hat mir mein ab und zu etwas weicher Keks zwischen den Ohren dann zum Glück noch gelassen.
Trotzdem kommen schon Ideen zum Inhalt und dem Design und und und. Da hätte ich dann gerne einen großen Korken zum gedanklichen Maul Stopfen. So kann ja kein Mensch arbeiten! Geschweige denn, einen klaren Gedanken fassen!

Es gibt schließlich noch so einiges, über das ich mir Gedanken machen muss:
Verpackung und Versand, Arten von Vertragsabschluss, die rechtlich auch als verbindlich gelten, Umtausch/Rückerstattung, Darstellung der Produkte, genaue Kennzeichnungen nach den gängigen EU-Verordnungen, Händler für meine Materialien in unmittelbarer Nähe - oder bestelle ich alles online? Was wäre dann bei Lieferengpässen, verlorenen Lieferungen, usw. usf. .

Zum Glück sind Sträkeln und Malen so schön entspannend, dass ich das Brainstorming nebenbei machen kann - und die gewünschten Artikel gleichzeitig anfertige.

Daneben macht mir die Mitarbeit am "Vom Vegi zum Veganer" Blog auch so viel Spaß, dass mir immer aus heiterem Himmel Ideen zu diesem und jenem kommen, oder ich wie wild alles mögliche kochen und fotografieren will.

Wie schon erwähnt, sind Haushalt und Kind ebenso präsent, die kann ich nicht mal eben mit " 'tschuldigung, die Muse knutscht mich gerade darnieder..." abspeisen. Den Haushalt vielleicht, aber der Krümel steigt mir dann auf alle vorhandenen Dächer.

Lange Rede, gar kein Sinn - oder zumindest kurz gefasst:
Es könnte hier etwas ruhiger werden.
Oder aber total wild, weil ich mir den selbst aufgebürdeten, überaus chaotischen Frust von der Seele schreiben muss.

Natürlich sind weitere Aufträge sehr, sehr gern gesehen.
Solange Ihr Geduld habt, braucht Ihr nicht zu denken, dass Ihr mich nun zusätzlich belastet, ganz im Gegenteil.
Jeder weitere Auftrag ist ein Ansporn, die zuvor erhaltenen Aufträge schnell abzuwickeln. ;)
Ihr müsst eben nur an meine Fingerchen denken, dass die ab und zu eine Pause brauchen.
Bei Interesse einfach eine Mail oder einen Kommentar verfassen und Euch über "Wartezeiten" informieren.
Und äh ja, genau. Preislisten muss ich ja auch noch erstellen...
Seht Ihr, dafür seid Ihr da, um mich an die noch fehlenden, wichtigen Dinge zu erinnern!

Kommentare:

  1. Diese Elfen und Hippi Tunikas,...die Lilanen sind so toll!!! Aber ich glaub', ich brauch' die XXXL.....lach.....Na ja,...ich glaub' darüber müssen wir uns noch mal unterhalten.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elfen und Hippi Tunikas? Da stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch.
      Hättest Du vielleicht ein Beispielfoto?

      Löschen
  2. Ausgezeichnet ausgezeichnet :)
    Nochmals herzlichen Glückwunsch dazu und viel Erfolg mit den Aufträgen, dem etablieren und dem meistern :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll! Wünsch dir ganz viel Erfolg!
    Meinst du mit gewerblichen Einkäufen, Kaufen zum Einkaufspreis oder nur, dass du es absetzen kannst später? Denn als Kleingewerbe kann man leider nicht zum Einkaufspreis Material kaufen, zumindest bei uns in Ö. Vielleicht ist es ja in D anders?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal geht es mir um's Absetzen bei der Steuererklärung.
      In Deutschland kann man meines Wissens nach allerdings auch mit Kleingewerbe zum Einkaufspreis Material bekommen, da man eigentlich nur den Gewerbeschein an sich vorzeigen muss.
      Ich stehe nur noch zu weit am Anfang, um das definitiv sagen zu können.

      Löschen
  4. http://de.dawanda.com/product/34026857-elfenhafte-Tunika-Fleece-34-Arm-BIG-HIPPIE-lila

    Das ist auch sehr schön:
    http://de.dawanda.com/product/47073450-Tunika-XXL-BIG-HIPPIE-10-Farben-moeglich-
    oder das.....

    http://de.dawanda.com/product/30206201-Tunika-XXL-BIG-HIPPIE-10-Farben-moeglich-

    Sind echt schöne Sachen. Gerade für etwas "Dickere"....

    Na mal schauen.....ich hab' immer so viele Medikamentenkosten (200,- pro Monat) und jetzt auch noch einen Termin bei einer Heilpraktikerin samt Deltascan (100,--Euro).....und da bin ich froh, dass es nur eine Stunde Fahrt ist.....
    Ich melde' mich, wenn ich so weit bin...
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das ist ja alles genäht. Mit meiner Nähmaschine stehe ich auf Kriegsfuß, aber ich könnte etwas in der Art versuchen zu stricken oder zu häkeln.
      Bis Du das Geld zusammen hast, hab' ich vielleicht auch eine Idee oder schon etwas zusammen geschustert :) können uns ja beide etwas Zeit lassen.

      Löschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)