Fasten-Fazit Woche #1

14 März 2014


Hallo Welt da draußen!
Ich wäre jetzt zu gerne in der Sonne, muss aber noch auf einen Anruf warten.

Mein ☞ persönliches Fasten begann bei mir erst einmal mit - kein Fasten.
Sonntag bekam ich wieder dicke Mandeln und fühlte mich furchtbar.
Erst seit Dienstag geht es mir wieder besser, auch wenn mein Hals noch immer etwas schmerzt. Zum Glück ist das Wetter so wunderbar.
Meine Psoriasis vom diesjährigen Pseudo-Winter geht allmählich zurück.
Ich bin gereizt und habe zudem heftiges PMS. Das ist nicht gerade mit den 7 Wochen positiven Denkens vereinbar. Ich gebe jedoch mein bestes, mich nicht von allen Launen unterbuttern zu lassen.


Kurzer Abriss:
  • Bei Amazon und Ebay gestöbert, weil der Krümel bald Geburtstag hat - aber nichts gekauft.
  • Leider nicht zum Stricken gekommen.
  • Hin- und wieder leicht an die Decke gegangen, weil mir keine Ruhe gelassen wurde.
  • 2 Stunden Internetkonsum pro Tag immer wieder überschritten, da es noch einiges zu klären und zu erledigen gibt. (Arzttermine, Rezensionen abklären, dies und das...)
  • Singen mit diesem Hals nicht möglich.
  • Durch die Angina zu wenig draußen gewesen und zu wenig bewegt.

Kommende Woche möchte ich mit dem veganen Fasten beginnen und es zwei Wochen lang durchziehen. Die Frühjahrsmüdigkeit und noch dazu das PMS haben mich stark im Griff, vielleicht lässt sich beides durch die Ernährungsumstellung und den Verzicht auf Kaffee und andere Suchtstoffe etwas abschütteln.

Ich verkümle mich jetzt mit einer Tasse Tee und einem Buch in den Wintergarten und warte auf den Rückruf.
Hier sieht es zwar aus wie Kraut und Rüben, aber ich mag mich jetzt nicht ärgern oder zu etwas zwingen, was mir überhaupt keinen Spaß macht.
Und später geht es raus, neue Tischtennisbälle kaufen und mit dem Krümel spielen. Wieso verschwinden die eigentlich mit der Zeit immer alle? Wenn uns das nicht so viel Spaß machen würde, würde ich den Kauf um des Konsumfastens Willen bis nach Ostern verschieben.


Ich wünsche Euch einen angenehmen Start ins Wochenende und ein Plätzchen in der warmen Frühlingssonne!

Kommentare:

  1. Hi :-)
    Da hattest Du ber echt erschwerte Bedingungen! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du deine Ziele in den nächsten Wochen besser umsetzen kannst und natürlich wünsche ich Dir ganz schnell gute Besserung!
    Das mit den Tischtennisbällen kenne ich auch noch aus meiner Kindheit - die verschwinden immer. So ist es hier übrigens auch mit den Bällchen der Katzendamen, wir kaufen nach und nach und nach und sie sind immer weg. Mal findet sich einer wieder oder auch mal zwei, aber das war's (und unsere Wohnung ist nicht so unübersichtlich, dass man die nicht finden könnte).
    Alle sprechen vom Sockenloch, aber davon spricht niemand!
    Liebste Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  2. das klingt wieder nach viel abeit bei euch ich drück daumen das du bald wieder fit bist und das fasten gut klappt

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)