Fasten Fazit Woche #5

10 April 2014


Es geht ziemlich auf und ab bei uns.
Ich merke schon, dieses auf und ab bewegt einiges bei mir.
Mir reicht so einiges!
Zum Beispiel das doofe PMS! Hängt mir so zum Halse raus!! Leider dauert's bis die Medikamente richtig anschlagen.
In der nächsten Zeit werde ich wohl mit etwas abrechnen, dass mich schon länger nervt.
Dann wird sich hier einiges ändern.
Der Blog wird eine Renaissance durchleben, genauso wie ich es gerade durchlebe.
Im Moment setze ich mich wieder mehr mit dem Zeichnen und Malen auseinander und es tut mir unheimlich gut. Auch der Kontakt mit anderen Künstlern regt meine Inspiration an und erfreut mich von Tag zu Tag mehr.
Daneben noch Häkel- und Strickideen, die mehr und mehr Form annehmen.

Es ist schon interessant, wie man im leicht katastrophalen Alltag unmerklich Wandlungen vollzieht, etwas ins Rollen kommt und wenn es schon mitten im Lauf ist, bemerkt man erst die Bewegung.
Das äußert sich an meiner Lektüre, meinen Gedanken, meinen Essgelüsten und noch hier und da.
Nur was realistische Zeiteinteilung und Planung anbelangt, ist mein Hirn einfach nicht lernfähig. Vor allem mit der überschwänglichen Müdigkeit vom PMS. Da ist der Tag viel zu schnell vorbei. *seufz*

Fazit zum Konsumfasten:
Einige nötige Ausgaben fielen an, wie z.B. für eine Nachttischlampe im Schlafzimmer. Ihre Vorgängerin (eine alte Grönö von Ikea) wurde glaube ich schon letzten November zerdeppert und mich hat die Deckenlampe beim Lesen im Bett zu sehr geblendet.
Für mein Gewerbekrimskrams war ein Utensilo überfällig. Immer wenn ich meinen Utensilienschrank öffne, muss ich schnell davor springen, sonst kommt mir alles - Pinsel, Copics, Farbtöpfe, Knöpfe, Keilrahmen etc. - entgegen. Nun ist es etwas erträglicher, aber ehrlich gesagt brauche ich mindestens noch ein weiteres.

Das Vegan Magazin habe ich mir aus Neugier geleistet.


Ich finde es recht interessant gestaltet, doch etwas zu style-orientiert, als wolle man auf Biegen und Brechen alle möglichen Interessengruppen erreichen. Mal sehen, wie die nächste Ausgabe aussieht.
Die Tasche musste für mich einfach mit, da wir keine in dieser Größe mit langen Trägern hatten. Zum Einkaufen ist sie sehr praktisch und vor allem robust.

Für den Junior wurden schon einige Geburtstagsgeschenke besorgt, die zeige ich später einmal.

Beim Faber Castell Laden habe ich mir einen Aquarell Block gegönnt. Zum Arbeiten mit Wasserfarben (als Vorbereitung für mich auf richtige Aquarellfarben) ist der einfach nötig. Alles andere wellt sich zu stark.
Die Verkäuferin war unheimlich nett und hat noch eine handvoll Stifte mit drauf gepackt, weil der Krümel dabei war. :)


In letzter Zeit war Sperrmüll und ich konnte einige Schätzchen entdecken.
Zum Beispiel einen Kaufladen. Einige Teile fehlen zwar, dafür ist das vorhandene komplett in Schuss.


Eine schmale Kinderkommode sprang mich regelrecht an. Unten ist nur eine kleine Leiste heraus gebrochen. Mit einer neuen Leiste und ein paar schnell gebohrten Löchern ist das ganz fix repariert.


Unser Wintergarten hat endlich einen Linoleumboden (vorher war Kork) und zwei alte Rollos bzw. Jalousien verpasst bekommen. Jetzt heizt es sich darin nicht mehr ganz so stark auf. Auch sieht er auf einmal ganz anders aus. Fotos kommen, wenn mal nicht gerade der Wäscheständer fast den kompletten Platz darin einnimmt.


3 kurze Gs:

Gelesen: Flowers for Algernon (sehr empfehlenswert!)


Gemalt: Ein kleineres Remake vom Eulenbild zum Einscannen


Gemacht: Joghurt-Fruchteis mit Alpro Soja Joghurt

Kommentare:

  1. PMS wird wohl auch bei mir bald wieder ein Thema sein. Welches Medikament nimmst da dagegen ? Mönchspfeffer ?

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in Form von Agnucaston. Mein Hausarzt meinte, es ist da besser auf das Original zu vertrauen.
      Liebe Grüße zurück. :)

      Löschen
  2. na danbin ich gespannt was du so für ideen hast^^

    die spermüll sachen sind ja echt toll

    AntwortenLöschen
  3. Die Kommode ist herzallerliebst ♥
    Dein Konsumfasten ist super gelaufen, und die Ausgaben find ich eigentlich auch nötig. Gut, ne Zeitschrift, aber wenn man mal so bedenkt was man sonst alles so kauft ;) Bei mir wäre das allerdings voll in die Hose gegangen in den letzten Wochen, aufgrund meines Umzuges und dem ganzen anderen Kram, der so ansteht.

    Das Problem mit dem welligen Papier hatte ich leider auch... Hab draus gelernt, und beim nächsten Mal gibts gleich nen Aquarellblock :)

    Liebste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)