Von Stress, Glück und einem herrlichen Japantag

23 Mai 2014


Herrje, da ist der letzte Eintrag schon wieder so lange her.

Ich hatte jedoch gute Gründe, mich etwas rar zu machen.
Eine meiner Liebsten war schon länger ziemlich ausgebrannt, das Schicksal hatte ihr übel mitgespielt und so entschloss ich mich, ein paar Freunde von ihr zusammen zu raufen und mit ihnen zusammen Geld zu sammeln, damit unsere Liebe sich eine Auszeit gönnen kann.
Anfang des Jahres hatte ich das ganze angeleiert und inzwischen hat die Gute wieder Heimaterde unter den Füßen. Letzte Woche war sie bei uns und wir haben geplanterweise ganz viel nicht gemacht. :)
Einfach nur gegammelt, das bisschen Sonne in der leider zu kalten Luft genossen, lecker gegessen und ganz wichtig: Viel gedöst und geschlafen.


Am Donnerstag waren wir im ☞ Extravegant, einem wunderhübschen veganen Café in Bornheim, welches am 01.05. eröffnete.
☞ Hier könnt ihr eine Rezension zu unserem Besuch lesen.
Wenn ihr mal dort seid, probiert unbedingt die Schokotorte!! Die war geradezu göttlich!
Davor waren wir im ☞ MyCostumes, einem Cosplay Laden hier in der Frankfurter Innenstadt.
Wir kauften ein paar Katzenpfötchen, die der Krümel unbedingt haben wollte. Am Samstag war schließlich Japantag und er wollte unbedingt ein Kostüm dafür haben.
Unsere Liebe hat sich sogar abends noch hingesetzt und ihm Katzenöhrchen dafür gemacht.
Das Ende vom Lied war, dass er es doch nicht tragen wollte.
Bei all der investierten Mühe fand ich es schade, sie einfach ungetragen zu lassen und warf mich kurzerhand in Schale.
Den Spaß muss man sich geben, dafür ist man schließlich nie zu alt. ;)




Der Tag war sehr, sehr angenehm, es wurde endlich warm und wir haben uns mit leckeren Onigiri vom ☞ Waraku vollgestopft. Der Krümel war ganz in Ladykiller Manier unterwegs und hat unendlich viele Mädels geknuddelt und Herzen gestohlen. Ein paar wollten ihn schon entführen *lach*.
Nur das Feuerwerk fand ich etwas lasch, da war in den Vorjahren schon mehr investiert worden.


Bevor meine Liebste sich auf den Weg zu all ihren anderen Freunden quer durch Deutschland machte, haben wir noch fleißig Klamotten getauscht. Ich finde das immer noch eine der besten Methoden, um nicht passende Sachen sinnvoll zu verwenden und an neue zu gelangen.
Auch brachte sie mir einen ordentlichen Batzen Garn mit, den sie selbst aus Zeitgründen nicht mehr verarbeiten kann und der meinen Stash gehörig bereichert.

Nun pendelt sie weiter durch die Republik und gönnt sich die lange verdiente Auszeit von ihrem stressigen Leben in den USA.
Die Aktion an sich war zwar etwas chaotisch in der Realisierung (viele Leute unter einen Hut zu bekommen, ist alles andere als einfach), dennoch sehe ich wo mein investiertes Geld landet und wie gut ihr alles getan hat bzw. tut. Das ist jeden Cent wert.


Apropos chaotische Planung und viele Leute... wir stecken mitten in der Hochzeitsplanung und auch hier geht alles drunter und drüber. Aber es läuft und ich freue mich schon ungemein über all die Zusagen. Es will noch sehr, sehr viel organisiert werden (Kleidung, genauer Ablauf, Verpflegung...), weshalb es hier so still ist.
Dazu kommt dann noch die Steuererklärung, die ich bis auf ein paar Kopien ebenso die letzten Tage erledigt habe und die ich bald abhaken kann. Danach habe ich wenigstens das vom Buckel und kann mich mehr auf noch ausstehende Aufträge, Anfragen und natürlich die Hochzeitsplanung und wartende Projekte konzentrieren.
Wie ihr seht: Ungemein viel zu tun!

Ich wünsche Euch einen angenehmen Start ins Wochenende ♥

Kommentare:

  1. hab dich mal verlinkt und die pferde .. lach die sind sweet

    AntwortenLöschen
  2. das ist docheine sehr schöne idee jemanden eine freude zu machen, ui hochzeitspläne ich hoffe da klappt allles und ich drück daumen das es kein streß gibt

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)