Sperrmüll kann so toll sein!

21 Juni 2014

Was für den einen Müll, ist für den anderen ein Schatz!
Als Kinder war Sperrmüll für uns immer ein Ereignis - man konnte endlich mal ausgelassen auf alten Sesseln herumspringen, mit fremden Fahrrädern herumfahren und Schränke durchstöbern.

Vor kurzem entdeckte ich mit einer Freundin einen riesen Berg Plunder, Möbelstücke und ehemaligen Fußbodenbelag auf einer Wiese.
Es sah eindeutig nach Wohnungsräumung aus - und wer auch immer hatte sich nicht die Mühe gemacht die Schätze rauszupicken.
Wir fanden ein richtig altes, leicht angeschlagenes Akkordeon (laut beiliegendem Zettel wurde es in den 50er Jahren repariert, also ist es um einiges älter), einen sehr alten und sehr robusten Schlitten, eine vollkommen lebendige Topfpflanze (siehe Foto), sowie einigePflanztöpfe, eine noch recht neue Leiter von einem Doppelstockbett, ein PSP Spiel, eine Tüte mit neuwertigen Kuscheltieren und noch dies und das.
Wir nahmen nicht alles mit, denn eigentlich waren wir auf der Suche nach Materialien, um für unsere Miez einen Kratzbaum zu bauen. Viel fand sich dabei nicht, aber es wurde mal wieder deutlich, dass viele Dinge heutzutage keinen Wert mehr haben, obwohl sie noch vollkommen intakt sind. Das ist einfach nur schade.


Aus der Leiter habe ich ein Bücherregal gemacht.


Ja, es hängt mit Absicht schief, damit auf der linken Seite keine Bücher herunterfallen. ;)
Somit ist die Standfläche bis zum Rand hin nutzbar und es werden keine Buchstützen benötigt.

Stöbert ihr auch manchmal im Sperrmüll?

Kommentare:

  1. Da hast du ja echt was gutes gefunden, eine tolle idee mit der leiter.
    Ich selber schaue manchmal ob da was schönes bei ist nehme aber nie was mit bei spermüll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn du etwas findest, was dir absolut gefällt und noch gut in Schuß ist?
      Ich lasse mich da immer mal wieder hinreißen. :)

      Löschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)