Und mitten in der Nacht sitze ich hier und tippe.

14 August 2014


Nein, ich habe euch nicht vergessen. Wie könnte ich denn!
Mir ist nur mal wieder das dazwischen gekommen, was einen jenseits des Bildschirms, der Tastatur und des Touchpads/-screens erwartet: Das echte Leben.

Der Junior ist ein bisschen traurig und enttäuscht, aber das ist eine andere Geschichte. Nur mit den Auswirkungen habe ich täglich zu kämpfen. Ganz tapfer, mit viel Geduld. Immerhin lassen sich die Umstände nicht ändern... *seufz*
Bald geht es los mit dem Kindergarten, da beruhigt sich das bestimmt etwas.

Die Wohnungssuche ist bei uns in vollem Gange. Es ist einfach nicht mehr zum Aushalten hier - die Hausverwaltung schert sich um nichts und dabei könnte durch den vielen Regen und den inzwischen schimmelnden Boden im Wintergarten dieser jederzeit runterkrachen.
So wie die Fassade aussieht, hält das meiner Meinung nach nicht mehr lange. Schon gar nicht bei viel Regen und Sturm.
Hatte ich schon erwähnt, dass der Wintergarten genau über dem Hauseingang angebracht ist? Da hat man schon Angst das Haus zu verlassen!
Ich räume ihn schon von Tag zu Tag mehr aus, suche Plätze für die noch drin stehenden Pflanzen, verfrachte alles mögliche in den Keller und was definitiv nicht sofort verbastelt wird (der Wintergarten war hauptsächlich mein Lager für Bastelutensilien, z.B. für die Tetra Pak Kommoden), wird erstmal weggeworfen. Mit der Zeit sammelt sich wieder alles möglich an, da ist das nicht so schlimm.
Es nervt einfach nur, dass man einem Unternehmen, welches sich eigentlich um unsere Belange kümmern sollte, permanent hinterherrennen darf und nur ignoriert wird.
Noch dazu fehlt uns jetzt ein Ort, wo wir unseren Wäscheständer aufstellen können. Auch lässt sich das Bad nicht mehr ordentlich lüften, die Luft im Wintergarten ist voll mit Sporen.
*motz motz*

Wenigstens die Miez hat sich gut eingelebt. Sie langweilt sich nur hin und wieder, aber da schaffen wir bald Abhilfe.
Ende des Monats holen wir ihr etwas Gesellschaft:


Das ist Mia :) noch ist sie bei Mama und ihren Geschwisterchen. Das Foto ist schon einen Monat alt, inzwischen ist sie ordentlich gewachsen.

Im Moment müsst ihr mit mir noch etwas Geduld haben.
Ich habe schon gesehen, dass ein paar Follower abgesprungen sind.
Entweder haben die Themen nicht mehr gefallen oder aber meine unregelmäßigen Einträge.
Jedenfalls bin ich derzeit etwas mürrisch und lethargisch, lese zwar noch brav die Blogs in meiner Leseliste, aber mir fehlt oft der Elan für Einträge oder Kommentare.
Im Moment schleift alles ein bisschen, ich sträkle kaum, zeichne und coloriere nur hin und wieder, lese dafür mehr dies und das und versuche meine wirren Gedanken zu ordnen.
Wenn der Krümel im Kindergarten ist und ich endlich wieder etwas Zeit für mich habe, ändert sich das bestimmt. ;)

Ich wünsche euch was!


Kommentare:

  1. Du musst dich nicht dafür entschuldigen daß es momentan drunter und drüber geht. Ich kenne das wenn es Probleme mit dem Wohnsitz, sprich Wohnung oder Haus gibt. Das zehrt an den Nerven, und oftmals geht dann gar nichts anderes mehr. Die Wohnung sollte ein Rückzugsort sein, wo man sich wohl und sicher fühlt. Wenn das nicht gegeben ist, dann bröckelt das Leben und die Motivation mit guter Laune schnell weg. Tut mir wirklich leid daß die es nicht hinbekommen alles zu reparieren :(

    AntwortenLöschen
  2. Liebes, ich wünsche Dir einfach viel Kraft und gute Nerven für die nächste Zeit - und wenn das Bloggen derweil hinten an steht, dann ist das eben so! Das nennt sich Leben, oder ;-)?!
    Ich drück Dir/Euch die Daumen, dass sich schnell ein neues, wunderschönes Zuhause findet und der Krümel sich ganz bald im Kindergarten wohl fühlt!
    Liebst,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. ....ja , ja die Menschen sind kurzweilig und schnell gelangweilt.....
    Ich bin da eher pragmatisch......und freu mich über „bekannte“ Schreiber und Leser....
    Sei lieb gegrüßt....Kraft und Mut...usw....
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. ich freu mich das du mal wieder geschieben hast,
    ich kenne das, mit nicht kommentieren ich komme im moment nicht mal den blog lesen hinter her, 57 blog beiträge habe ich jetzt nicht gelesen, grade verringere ich sie auf 50 damit es den dan doch mal etwas weniger beiträge sind die ich nicht mal angeschaut habe aus zeit mangel...
    Komentre kommen daher bei mir im moment eher selten wo hin oder sehr sehr spät...
    mein Blog hat im moment nur mein Examen als Thema *lach*

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)