Und täglich grüßt der Terminkalender.

17 Oktober 2014

Na? Du auch hier?
Hast du auch gerade mal ein Momentchen zum Verschnaufen?
Es wurmt mich ganz schön, dass der Blog so brach liegt.
Mein Alltag knabbert an meiner Freizeit, vorne bis hinten.
Wenn wir aus dem Kindergarten kommen, landen wir entweder auf dem Spielplatz, im Hof mit anderen Kindern und Eltern, oder aber die Rasselbande will bei uns spielen. Dann geht hier nüscht mehr.
Am Abend falle ich nur noch ins Bett. Was ich tagsüber an Arbeit und Haushalt nicht geschafft habe, bleibt liegen und will am nächsten Vormittag erledigt werden. So vergehen meine Tage derzeit und viele Dinge kommen zu kurz. Einige warten auf Briefe. Andere auf versprochene Strick- oder kleine Kunstwerke.
Hinzu kommen einige Arzttermine, die zusätzliche Löcher in den Tagesablauf knabbern.
Mia hatte die Woche ihre erste Impfung, was prompt mit Fieber und Schüttelfrost als Nachreaktion endete. Damit war wieder nichts mit Haushalt erledigen, stattdessen trug ich sie wie ein Känguru in meiner Kuscheljacke herum, um sie zu wärmen und hatte nebenbei noch ein Auge auf den Krümel und einen seiner Freunde, dessen kleiner Bruder an dem Tag krank war, weswegen die beiden bei uns herumtobten und die Mama den kleinen zu Hause pflegte.


Unser Kindergarten ist toll. Es gibt sehr viele Angebote für die Kinners, z.B. musikalische Früherziehung. Da macht der Krümel mit, es macht ihm unheimlich viel Spaß und kostet nur einen Teil dessen, was wir privat dafür bezahlen würden. Der Vorschulunterricht gefällt ihm auch unheimlich gut.
Bei der letzten Elternversammlung habe ich mich breitschlagen lassen in den Elternbeitrat einzutreten. Wollte sonst keiner machen. *g*
Ich bin solche organisatorischen Dinge noch aus meiner Schulzeit gewohnt, wir haben alle möglichen Veranstaltungen selber organisieren dürfen. Daher ist das kein zusätzlicher Stress, den ich nicht kalkulieren könnte.

Finanziell ist es nur immer noch recht eng, da jemand gewisses immer noch keinen Unterhalt zahlt. *seufz*
Darüber mag ich mich aber nicht ärgern. Es zeigt mir nur, dass der Krümel hier definitiv besser aufgehoben ist.
Außerdem habe ich emotional ganz andere Dinge zu bewältigen.
Meine Großeltern sind im August und September nacheinander verstorben, nachdem sie lange Zeit mir ihrer Gesundheit zu kämpfen hatten. Das nagt viel mehr an mir...

Gestern wollten wir einen Drachen steigen lassen. Wir fuhren extra nach Schwanheim zu den großen Wiesen - nur um dort ein Schild vorzufinden, auf dem steht, dass die Wiesen aus landwirtschaftlichen Gründen bis zum 31.10. nicht betreten werden dürfen. *narf* Toll. Davon waren die Kinder sehr begeistert! Versuchen wir es eben im November noch einmal.

Es gibt übrigens immer noch ein paar Kleinigkeiten von ☞ meinen Blogsale abzugreifen. ;)
Ich muss jetzt weiter umherwuseln und 20 Dinge auf einmal erledigen.
Habt ein wunderbares Wochenende!

Kommentare:

  1. Das mit deinen Großeltern tut mir sehr leid.... fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  2. 'schnapp und in arm nehm'
    Ich denk an dich :3

    Tut mir leid zu lesen, das es immer noch alles so irgendwie an dir zerrt .__.'

    Ich hoffe das sich der ganze Stress und Ärger bald Stück für Stück verabschiedet Liebes.
    Wenn was ist und ich dir iwie helfen kann, melde dich einfach

    'knus'

    AntwortenLöschen
  3. mein beileid...

    du klingst aber sonst gut organisiert

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben! ♥
    Eure Worte wärmen sehr in dieser kalten Zeit.

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich wünsche dir alles gute!
    Es ist toll wie du trotz der Verluste und Dinge die nicht rundlaufen dennoch Zeit findest für andere, für das was gemacht werden muss. Es ist toll dass du nicht aufgibst und dich gehen lässt (auchwenn du das vieleicht anders siehst :p). Ich hoffe nur dass andere nicht vergessen was für ein toller Mensch du bist und es dir auch zeigen (wie ich aber hier sehe brauche ich mir keine Gedanken drum zu machen :) ). Denn das hast du verdient :3

    Aufdass die Finanzen sich stabilisieren und ihr dann Drachen steigen lassen könnt *g*
    Und viel Erfolg mit dem Elternbeirat ;)

    AntwortenLöschen
  6. also alles andere ist devinitiv wichtiger als der blog, du musst auf dich achten und den krümmel und nicht aufgeben

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)