Zeit für eine Runde Kaffeeklatsch

29 Juli 2015


Nehmt erst einmal Platz und ein Stück Kuchen.
Die letzte Zeit war unheimlich verrückt und enervierend.
So oft wollte ich schon etwas schreiben, fand aber nicht die Kraft dazu. Dafür war und ist zuviel zu tun.


Wir ziehen bald um. Das ist bitter nötig. Inzwischen sind wir fast nur noch krank. Mindestens einmal im Monat hat einer von uns einen Infekt oder Allergiekapriolen.
Die Wohnung hier macht uns krank. Im Kinderzimmer ist der Schimmel sichtbar, in allen anderen Räumen steckt er definitiv in den Wänden. Hinzu kommt noch die inkompetente Hausverwaltung, die einfach nichts im Interesse des Mieters macht.
Vor zwei Monaten hatten wir einen leckenden Durchlauferhitzer in der Küche und somit täglich größer werdende Pfützen. Wurde ignoriert. Nach ca. zwei Wochen hatte ich dann beim Putzen auch noch den Wasserhahn in der Hand. Der war einfach durchgerostet und abgebrochen.
Statt einem Handwerker bekamen wir eine horrende, oder besser gesagt surreale Nebenkostenabrechnung geschickt. Als wir uns mit dieser an den Mieterschutzbund wendeten, wurde die Annahme des Schreibens des Mieterschutzbundes von unserer Hausverwaltung verweigert.
Ganz großes Kino. Ich schleppe ja gerne täglich mehrmals einen 10 Liter Eimer Wasser vom Bad in die Küche.
Zum Glück haben wir nach intensiver Suche in den vergangenen Monaten endlich eine tolle Bleibe gefunden. Groß, hell, freundlich, mit sehr tollen Nachbarn und schön gelegen. Zwar nicht mehr in Frankfurt, allerdings wollten wir sowieso weg aus der Stadt.
Der Fluglärm wurde in der letzten Zeit unerträglich, nachdem eine Landebahn und einige Flugrouten geändert wurden.
Da der Junior im September in die Schule kommt, ist entsprechend viel zu regeln. Die Schule hier in Frankfurt hat bislang nicht viel an Organisation zu Stande gebracht, weswegen wir im Moment bis auf einen Schulranzen und Federmappe nichts gekauft haben. Die neue Schule soll da um Welten besser organisiert sein.


Jetzt heißt es erst einmal entrümpeln, ausmisten, sortieren und verpacken.
Ich werde gleich in den Keller stiefeln und nachsehen, ob unsere eingelagerten Umzugskartons noch brauchbar sind. Drückt mir bitte die Daumen.


Was hat euch in letzter Zeit beschäftigt? Was war schön oder stressig in eurem Leben?
Wenn ihr einen Blogeintrag dazu habt, packt mir doch den Link in die Kommentare. :) Ich möchte mir nun endlich die Zeit nehmen und wieder mehr von euch lesen. ♥

Kommentare:

  1. oje, neues Zuhause wird besiedelt, auf zu neuen Ufern, übersiedeln, packen, räumen ..
    viel Arbeit, hatte ich im letzten Jahr hinter mich gebracht.
    Ich wünsche dir viele helfende Hände, Durchhaltevermögen, Kraft und Ausdauer, ausserdem eine gute Portion Humor und die Zeit (irgendwann bald) zur Entspannung
    wird alles gut, wirst sehen!
    Hier ein Link, du wolltest das ja:
    http://bodenstaendig.blogspot.co.at/2015/07/das-gehirn-eine-unglaubliche.html
    Mal was anderes, wenn dir dann mal langweilig ist vielleicht :)
    Toitoitoi, alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Uff. Schimmel ist ja echt gruselig. Gut, dass Ihr wegzieht!! Und der Rest... was für ätzende Vermieter! Wünsche Dir alles Gute für den Umzug! Gehen die Kartons noch? Wann geht es los? :)

    AntwortenLöschen
  3. 😱 das Kissen lebt immer noch! Schön ❤️
    Ich hoffe das es euch bald besser geht und das der Umzug gut klappt.
    Fühl dich gedrückt

    AntwortenLöschen

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)