Sonntagsbäckerei - Kürbis-Apfelmuskuchen

30 Oktober 2016


Es ist höchste Zeit für ein neues Rezept! Passend zur Jahreszeit etwas mit saisonalen Zutaten, Gewürzen und zum Seele Wärmen.
Mir war nach Kuchen. Nach saftigem geschmacksintensiven Kuchen mit Schokolade!
Hier die benötigten Zutaten für eine reguläre Gugelhupfform:

Den Ofen auf 160°C vorheizen.
Die Margarine zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach das Apfelmus und das Kürbispüree unterrühren und alles luftig aufschlagen. Die Gewürze zugeben und weiter rühren, bis alles gut vermischt ist.
Das Mehl sieben und mit dem Backpulver mischen. Zum Teig hinzufügen und gut vermengen. Zuletzt noch die Mandelblättchen und Schokotröpfchen unter den Teig heben und diesen in eine gut gefettete Gugelhupfform füllen.
Ab in den Ofen und gut 50 bis 60 Minuten backen. Zur Sicherheit eine Stäbchenprobe machen.
Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und in der Form mindestens zehn Minuten lang abkühlen lassen. Dann den Kuchen stürzen und ihn komplett auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit den Zuckerguss anrühren und in kleinen Portionen über den noch lauwarmen Kuchen geben, damit er sich gleichmäßig verteilt und ein bisschen einzieht.

Egal ob zu Kaffee, Chai oder Früchtetee, der Kuchen ist einfach ein Gedicht! Saftig und vollmundig und wahrscheinlich in kürzester Zeit von meinen Männern verputzt. 
Die Gewürze kann man nach eigenem Belieben variieren. Etwas mehr Zimt, Koriander oder Chili schaden nicht.

Wenn ihr den Kuchen backt, lasst mich doch bitte wissen ob und wie er euch geschmeckt hat. Auch über Fotos würde ich mich sehr freuen. Einfach den Hashtag #carnamilinga angeben und ich finde eure Werke. :)

Kommt gut in die neue Woche!
Eure carnam

Kommentare:

Ihr seid dazu eingeladen mir eure Meinung, konstruktive Kritik und Gedanken jederzeit hier mitzuteilen ;)